Mittwoch, 5. Dezember 2012

Verlaßpferde des Alltags

Als ich diesen Post gelesen habe, fiel mir auf, dass ich so eine Handvoll echter All-Time-Classics habe, die immer gehen. Oder die ich nehme, wenn mir nichts anderes einfällt.Oder wenn es morgens ganz schnell gehen soll und ich keine Zeit habe, mir noch groß was zu überlegen und ich nicht noch mit Aischädobäs und Lidschattenpinsel rumwirbeln will, weil ich dreimal zu oft auf Snooze gedrückt habe. Oder was ich auf eine einsame Insel mitnehmen würde. Wobei, auf einer einsamen Insel ist es eigentlich eh egal, wie man rumläuft, da würde ich stattdessen lieber achtetrölfzigtausend Bücher mitnehmen. Und einen Pareo, die dicke Hintern-Lösung, damit ich auf den Foto meiner dramatischen Rettung nicht ganz so unvorteilhaft aussehe.







Habt ihr auch so eine kleine Garnitur an Teilen, auf die ihr immer zurückgreift?





Dieses Video von Wayne Goss *herzchen* wollte ich euch noch zeigen.





Kommentare:

  1. Wayne ist auch ein schnuckeliges ♥chen. :) Danke fürs verlinken.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der dürfte gerne in meinem Schminkkasterl wohnen... *herzchen*

      Löschen
  2. Wenn ich Lust auf natürliches Makeup habe, dann benutze ich nur Foundation (ohne geht leider nicht), Concealer, Bronzer (überall wo geht, wie in dem Video), Mascara und getönte Lippenpflege. Ach, und Augenbrauen sind noch wichtig, die sind bei moir ohne Schminke nämlich auch unsichtbar... ;)
    P.S.: Bin ebenfalls großer Fan der Kajalstifte von Artdeco. Die besten ever!^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mit den ArtDecostiften kann man zur Not auch Lidschatten "faken", hält bombig.

      Löschen
  3. Ich hab so Arbeitstiere, die immer zum Einsatz kommen wenn ich entweder zu spät dran bin oder Minimallösung angesagt ist. Da hätten wir my trusting Manhattan Soft Compact Powder, die 2000 Calorie Mascara und zwei uuuralte essence und p2 Lidschatten, die einfach gut aufeinander abgestimmt sind und keine großen Pinselkünste verlangen. Die neigen sich nun aber dem Ende und ich muss sehen wieder zwei solch Perlen zu finden. Sonst halt noch die Lippenpflege (Weleda Everon) und dann kann's losgehen ohne jemanden zu erschrecken.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es gibt so eine Nude-Palette von NYX, die soll toll sein...



      (^.^)

      Löschen
    2. Hab ich auch gehört! Komisch, komisch! ^^

      Löschen
    3. Meinst du die "Nude on Nude"?
      Die hab ich da und benutze sie nie *schande über mein Haupt*

      Löschen
  4. Zwei Fragen hätte ich da noch.

    1) Was ist aus dir und dem TOUCHE ÉCLAT(!!!) geworden? Gab's da schon ein Feedback deinerseits oder habe ich das glatt übersehen?

    2) Zur Artdeco Mineral-Foundation; taugt die evtl. auch für ölige Mischhäutchen (nee, wat ein schönes Wort) wie mich? Oder anders gefragt - welches Hautbild schleppst du mit dir rum?

    Danke für's Aufklären! ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. zu 1)
      Der ToucheEclat liegt warm und trocken auf meinem Badezimmerregal und kommt nur "für gut" zum Einsatz. Ich glaube auch nicht, dass ich den nachkaufen werde, ich hatte ein Antifaltenwunder erwartet, ich Werbeopfer.
      zu 2)
      Ich komm mit der Puderfoundation auf jeden Fall besser klar als mit Flüssig- oder Creme-foundation. Ich fühl mich da nicht so "zugekleistert". Für ölige Haut ist das bestimmt besser geeignet, weil es ja auch aufsaugt, statt noch irgendwas Cremiges zuzufügen. Würde ich mal so denken.

      Löschen
    2. Okay, super, dann weiß ich Bescheid und kann mir beim nächsten, längst fälligen Foundationkauf überlegen, ob ich mal zu einer pudrigen Version greife.
      Ich hatte/habe immer die "Sorge", dass die nicht soooo doll abdecken - bei Pickeln & Co. ist das unabdingbar.
      Aber juut, wie eine Maske auf Beinen will ich auch nicht aussehen.
      "Zugekleistert" ist das Stichwort; kenne ich auch, besonders im Sommer isses doof.

      Danke für deine hilfreichen Antworten! :)

      Löschen
  5. ja witzig dauernd hetzt und lästerst du über bloggerinnen die mac benutzen aber hast selber was davon!!!!??? ist dir das nicht selbst peinlich??????

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Tja, weißt du was der Unterschied ist? Wie man auf dem Bild erkennen kann benutzt sie den Kram wenigstens, anstatt ihn nur kurz fürs Blog zu swatchen und ihn dann den Rest des Jahres in der Schublade vor sich hin schimmeln zu lassen. Nur um dann später das angegriffelte und angeranzte Zeugs auf irgendwelchen Blogsales zu verscheuern.
      Würde außerdem mal wild spekulieren dass sie für das Geld was sie da ausgegeben hat selber arbeiten musste und nicht wie gewisse andere Leute auf Sponsoren (Froind, Ellis, PR-Team etc.) vertraut hat.

      Löschen
    2. Herzilein, mir sind Leute egal, die MAC benutzen, ich wundere mich nur über irrsinnige Kaufattacken, sinnloses Hoarden, dummes Gehype von angeblich einzigartigen Nuangssen (die 3 Monate später eh von den Drogeriemarken aufgegriffen werden) und grenzdebiles Namedropping.

      Löschen

Erzähl mir, was du darüber denkst!

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.