Mittwoch, 13. Juni 2012

Catrice Prime and Fine Smoothing Refiner

In Hautpflegecremes meide ich Silikone, Paraffine und sonstige Erdölderivate. Natürlich geben diese ganzen Silikongeschichten der Haut ein glattes Gefühl, aber ich bin der Ansicht, dass das eben nur eine Art Film auf der Haut ist, der nicht wirklich pflegend ist. Auch in vielen glättenden Produkten, die mit 16jährigen Photoshophomunculies beworben werden ist der wirklich "wirksame" Teil eben irgendein Silikonparaffinabkömmling, der Rest der Wirkstoffe, die in 187-jähriger mühseliger Laborarbeit entwickelt wurden, Spezialextrakte einer unglaublich seltenen Algenart, die nur einmal im Jahr an einem geheimen Südseestrand bei Vollmond von jungfräulichen Balinesinnen geerntet wird, verfeinert mit handgesammeltem Blütentau aus den peruanischen Hochebenen und wirkungsverstärkt mit energetisch aufgeladenem Gletscherwasser aus dem Schweizer Hochalpin sind eh nur in homöopathischen Dosen enthalten und tendenziell eher Placebo.


Aber was wäre die schönste Konsequenz ohne ein Quentchen Inkosequenz? Eben!

Wenn es mal besonders glatt und haltbar sein soll, greife ich gerne auf die "Prime and Fine"-Base von Catrice zurück. Vor allem an neuralgischen Punkten wie Nase (Poren!!! Rötungen!!!) und unter den Augen (Falten!!!) erweist sich dieses leichte Cremchen als Tausendsassa was Mattierung und Haltbarmachung der Foundation oder des Concealers angeht.  Die Base an sich ist geruchlos, enthält keinen Schimmer und kommt in einem schicken Tiegel mit Hygienesiegel daher. Dafür einen dicken Pluspunkt. Ich könnte jedesmal einen Kotzreiz bekommen, wenn im Laden die Kundinnen in den Pötten rummatschen, die eigentlich für den Verkauf gedacht sind.
Vermutlich kann man sie auch im gesamten Gesicht verwenden, wenn man keine Probleme mit Silikonprodukten hat (manch eine, sprich ich reagiert da auch gerne mal mit Pickeln). Die Base ist außerdem ölfrei (sagen wir mal so: ölfrei abgesehen von den Erdölprodukten).
Kostet: 4,99 Euro für 14ml
Und hier ist der Codecheck

Kommentare:

  1. Den liebe liebe liebe ich auch! Die Haut ist dann so wunderbar samtweich...ich hätt das Zeug gern als Bodylotion ;)

    AntwortenLöschen
  2. Versuch mal die Balea Kakaobodybutter, die wirkt so ähnlich.

    AntwortenLöschen
  3. Hab ich schon 2 Mal nachgekauft,ich mag den Primer sehr gerne:) Benutze ihn meistens auf dem ganzen Gesicht, wenn ich nen längeren Tag vor mir hab:)

    AntwortenLöschen

Erzähl mir, was du darüber denkst!

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.