Donnerstag, 3. Mai 2012

Glossybox - Frauen und Kinder zuerst!


Maximale Eskalationsstufe heute bei Glossybox. Die ersten Boxen sind eingetroffen und es war... interessant.
Illamasqua, so weit so gut, ein Gloss dieser Firma kostet mal eben um die 15 Steine, wäre also durchaus unter HighEnd zu verbuchen. Aber mal unter uns: in schwarz und grün? Auch nach längerem Nachdenken fällt mir abgesehen von Lady Gaga und einiger Gothic-Fans niemand ein, der sowas ernsthaft tragen würde. Und außer zu Karneval und CSD will mir auch partout kein Anlass in den Sinn kommen, der diesen Farben angemessen wäre. Mal davon abgesehen sind das anscheinend die Retouren von irgendeiner Limited Edition. Warum die wohl im Laden geblieben sind? Ein Fall für GalileoMysterie.
AnnemarieBörlind, SancSoucis und Biodroga können wir gelten lassen, ebenso das durchaus interessant wirkende Parfum von MAISON MARTIN MARGIELA. Solche Miniprobenfläschen wie von ThomasSabo mit 3ml EDIT: 1ml bekommt man bei jedem Douglaseinkauf in die Tüte geworfen, dafür ist eine Bezahlung überflüssig und verdient schon gar nicht die Bezeichnung "Luxusprobe". Mit den entsprechenden Gutscheincodes bekommt man bei diversen Parfümerieversendern sowas für umme dazu.

O-Ton Glossybox:
Die GLOSSYBOX-Probiermuster unterscheiden sich in der Regel deutlich von den handelsüblichen Parfüm- und Kosmetiktestmustern, die beispielsweise in Parfümerien ausgegeben werden. Bei uns erhalten Sie direkt vom Hersteller für GLOSSYBOX-Kundinnen zur Verfügung gestellte Sonder-Probiergrößen, die sich perfekt für eine längere Testphase eignen und auch für einen kleineren Urlaub ausreichen. Natürlich können wir nicht immer mit Fullsize Produkten aufwarten, garantieren Ihnen jedoch im Verlauf Ihres Abonnements eine ausgewogene und faire Mischung aus Probiermustern, Miniaturen und Originalgrößen. 
Watt hebt wir lächt!

Ganz derbe wird es bei den Homeshoppingprodukten von Edelsteinbraut BärbelDrexel. Ehrlich, die Tante hält bei den Verkaufssendern ganze Beratungsstunden für gut reife BestAgerinnen mit Befindlichkeitsstörungen ab und verscheuert hochmineralhaltige Spirulinapresslinge in Dekobox mit unbewiesener Wirksamkeit. Sowas kann man auf einer Kaffeefahrt Rentern verscheuern, aber das  hat doch in einer *hüstel* Trendbox nichts zu suchen?

Ich nehme mal an, dass jetzt die zweite große Kündigungswelle auf Glossybox zukommt, nachdem viele nach der letzten Preiserhöhung schon ihre Konsequenzen gezogen haben.
Und man braucht wohl keine Glaskugel, um zu sehen, dass es bestimmt keine Weihnachtsglossybox 2012 mehr geben wird.

Kommentare:

  1. Herrlich!
    Ich bin erst gestern (oder war es vorgestern?) auf deinen Blog gestoßen, aber ich liebe jetzt schon deine "Schreibe"!
    Mehr davon!

    AntwortenLöschen
  2. Nagel auf den Kopf getroffen... Echt wahr...
    Ich bin jetzt zur Pinkbox umgestiegen. Da gibts für die erste Box nen Gutschein (kostet dann nur 6,95€ - wer interesse hat kann mir ja ne Mail schreiben - caca@streber24.de)
    Das kann ja nur besser werden ;)

    AntwortenLöschen
  3. 3 ml Parfümprobe wäre ja noch akzeptabel! Aber es ist ein 1-ml-Pröbchen (0,03 fl oz).

    Hab ich ein Glück, dass ich "nur" 10 € gezahlt habe. Alles in allem ist diese Box keine 15 € wert. Auch wenn ich keinen schwarzen Lipgloss habe, bin ich mit der Farbe nicht glücklich. Sowie zum Alibi-Beautyprofil! ;-) So eine

    Ich sehe auch schwarz für die GlossyBox. Sehr schade, die Grundidee ist toll! PinkBox habe ich auch. Die erste war jetzt auch nicht der Kracher, mal sehen, ob sich hier was bessert.
    Auf die Douglas Box bin ich mit den Änderungen nun sehr gespannt.

    LG

    Alexandra

    AntwortenLöschen
  4. Ich glaube, diese Boxen verursachen allenfalls, dass man nur noch mehr Gepröddel zuhause anhäuft, den man eigentlich nicht braucht.
    Vielleicht wenn man irgendwo *janz-weit-draussen* wohnt und kaum in Geschäfte kommt, die auch mal Sachen haben, die über das übliche dm-Sortiment hinausgehen, könnte das spannend sein.

    AntwortenLöschen
  5. Ja, man häuft sich wirklich so einiges an! ;-)

    AntwortenLöschen
  6. Hier! *aufzeig* Ich wohne "janz-weit-draußen". Wenn nicht noch weiter. So weit, dass es sogar bis zum nächsten dm 15 km Fahrt sind. Und nee, nicht mal dann ist sind 4 ausgewachsene Proben, eine, die erst noch 'ne Luxusprobe werden will und schwarzer Lipploss irgendwie spannend... ;-)

    Da gebe ich doch die 15 Euro, die ich schon zum nächsten Abbuchungstermin am 7. Mai oder so spare, lieber für 2 Essie-Lacke im Dorf-dm aus.

    AntwortenLöschen
  7. Ja, langsam sollte man wirklich umdenken und überlegen, ob für einen diese "Investion" noch zu vertreten ist! ;-)

    Schönes Wochenende! :-)

    Alexandra

    AntwortenLöschen
  8. Über ein Jahr sammelt sich da ne ganze Menge Geld zusammen, 180 Euro. Und was man dafür an Geschenken und Goodies bei dm, Douglas und Co. bekommen würde (oder im Versand, für die janz-weit-draußen ;-)? Und das auch noch in Farben und Düften, die einem wirklich gefallen? Und die Pröbchen bekommt man dann eh noch hinterhergeworfen.

    Wenn man so in den Foren und Blogs querliest, sind es doch viele, die kündigen.

    AntwortenLöschen
  9. Auf jeden Fall sammet sich da eine ganze Menge Geld an... Und manches unliebsame Pröbchen... Aber den TS Duft finde ich sooo klasse, dass ich ihn schon geordert habe! *flöt*

    Aber die Kündigungswelle ist wirklich kein Wunder und derzeit nachvollziehbar... Ich warte die kommenden 2 Boxen ab... Und dann kann ich mich vielleicht ;-) auch zur Kündigung entschließen!
    Interesse an nem knallig orangen Lipgloss? ;-D

    Grüßle!

    Alexandra

    AntwortenLöschen
  10. TS = TomasSabo? Der war mir zu süsslich, der andere Duft MartinMargiela hat mir schon besser gefallen, aber ich bin noch sehr unschlüssig, ob ich mir den als reguläres Parfüm kaufen würde.
    Meine Parfumwunschliste ist eh schon so lang.

    AntwortenLöschen
  11. Ja, genau Thomas Sabo... Doch, mich erinnerts an Calvin Klein Contradiction (obwohl es anhand der unterschiedlichen Duftstoffe eigentlich für mich nicht erklärbar ist). Den anderen Duft kenn ich leider (noch) nicht...
    Hihi... Meine auch... Und dabei hab ich überhaupt nicht wenige bereits im Schrank stehen... *hüstel*

    AntwortenLöschen
  12. Das MartinMargiela ist eher ungewöhnlich, sehr frisch. leider auch ziemlich teuer.
    Vielleicht blogge ich mal über Parfums, auch wenn ich ein absoluter DAU bin, was die Beschreibung von Düften angeht.

    AntwortenLöschen
  13. Dann hoffe ich irgendwann mal ein Pröbchen zu bekommen bzw. ich werde es mal erschnuppern gehen... Hihi... wobei ich gerade folgende Duftbeschreibung gelesen habe und es jetzt erst recht wissen muss:

    "Hatte das Parfum als Probe in meiner letzten Douglas-Bestellung. Die Hauptnote des Parfums ist meiner Meinung nach irgendwo zwischen "Oma auf Kirchbank" und "ausgelaufenes Benzin an Tankstelle" anzusiedeln. Habe mehrere Bekannte gefragt, ob sie die Probe wollen würden, da aber jeder bei der ersten Geruchsprobe einen etwas angewiderten Gesichtsausdruck an den Tag legte, landete es schließlich im Mülleimer."

    Ja ja, so ist das mit den Düften... Die eine liebt es, die andere findet den Geruch einfach nur ekelerregend! ;-)

    Alexandra

    AntwortenLöschen

Erzähl mir, was du darüber denkst!

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.